Ich möchte eine Aktion erstellen.

Verhaltensregeln

Damit BUNT IM BLOCK im Rahmen der Sicherheitsauflagen der Stadt Köln stattfinden kann und niemand unnötig eingeschränkt oder gefährdet wird, müssen folgende Verhaltensregeln unbedingt beachtet werden.

Parkplätze
Aktionen mit “leichten Aufbauten” (Pavillion, Grill, Sofas) dürfen nicht mitten auf der Strasse, sondern nur in Parkbuchten stattfinden. Hierzu wird der Veranstalter auf Wunsch entsprechende Halteverbotszonen einrichten. Aktionen mit “Parkraumbedarf” müssen bis spätestens 27. April angemeldet sein.

Müll
Bitte tragt dafür Sorge, dass die Straße am Ende des Tages wieder so aussieht wie zuvor. Wer Müll produziert, ist auch für seine Entsorgung verantwortlich. Hinterlasst die Straßen bitte so wie ihr sie vorgefunden habt. 

Geschmückte Straßen
Beim Schmücken eurer Straße darf kein fremdes Eigentum in Mitleidenschaft gezogen werden. Wenn sich hier Berührungspunkte ergeben, kontaktiert bitte zuvor die entsprechenden Eigentümer (z.B. bei geschmückten Hauswänden).
Aufgehängte Girlanden müssen über dem Fahrbahnbereich (zwischen Häusern) mindestens 3,70m hoch hängen.

Geld
BUNT IM BLOCK ist eine nichtkommerzielle Veranstaltung. Gewerblicher Verkauf von Waren ist nicht gestattet. Die Entgegennahme von Spenden, z.B. im Rahmen eines privaten Flohmarkts, ist gestattet.

Ansprechpartner/ Schulungen
Jede Aktion braucht eine(n) Ansprechpartner(in), der/die bereit ist Verantwortung zu übernehmen. Das heißt z.B. die Straße für Pflegedienste frei zu machen oder bei Notfällen Kontakt mit dem Veranstalter aufzunehmen. Hierzu wird es kurz vor der Veranstaltung an zwei verschiedenen Terminen eine Schulung geben. Der/die Ansprechpartner(in) nimmt an einem der zwei Termine teil. Die Termine geben wir rechtzeitig bekannt.

Brandschutz
Bei allen Aktionen müssen die gesetzlichen Brandschutzbestimmungen eingehalten werden. (Bei Kochaktionen Sicherheitsabstände zu umliegenden Gegenständen und Gebäuden, elektrische Kabel mit Teppichen oder Kabelbrücken sichern, bei Aktionen mit Gaskocher oder Grills muss ein Feuerwehrlöscher vorhanden sein.

Alkoholausschank
Der Ausschank von Alkohol durch Privatpersonen muss durch den Veranstalter vorab genehmigt werden und erfordert eine individuelle Konzession über die Stadt Köln. Es genügt ein formloses Anschreiben als Scan an info@buntimblock.de.
Benötigte Angaben: Name, Anschrift, Standort des Ausschanks und Originalunterschrift.

Lautstärke
Keine elektronischen Soundsysteme und Konzerte nur als Straßenmusik. Nehmt Rücksicht auch auf Nachbarn, die aus beruflichen oder krankheitsbedingten Gründen auf Ruhe angewiesen sind.

Daten und Genehmigung
Der Südstadt-Leben e.V. speichert und verarbeitet die Daten von eingegebenen Aktionen und stellt sie, soweit zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich, Dritten zur Verfügung, insbesondere den für die Genehmigung der Veranstaltung zuständigen Aufsichtsbehörden. Für andere Zwecke werden persönliche Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung an Dritte weitergegeben.

Nach oben